Erstellen Sie Kaufvertrag kostenlos

Diese Vorlage wurde erstellt von: Team Legito, Legito

Anleitung

Kaufvertrag

Kaufvertrag

Dieser Kaufvertrag (nachfolgend "der Vertrag") ist am untengenannten Datum zwischen folgenden Parteien geschlossen worden:
Eigenschaft Partei
Name: .
Geburtsdatum: .
Adresse: .
Eine Person hinzufügen
(nachfolgend: Verkäufer ).
und.
Eigenschaft Partei
Name: .
Geburtsdatum: .
Adresse: .
Eine Person hinzufügen
(nachfolgend: Käufer ).
Verkäufer und Käufer , nachfolgend: „Die Parteien“ bzw. „Die Partei“.
vereinbaren hiermit folgendes:
1. Pflichten des Verkäufers
Gegenstand dieses Kaufvertrags ist
1.1. Kaufgegenstand.
1.1.1. Der Verkäufer verkauft dem Käufer den Marke , Modell , Fahrgestellnummer: , Stammnummer: , Kontrollschildnummer: , Typengenehmigung: , Farbe .
1.1.2. Das Fahrzeug hat folgende besondere Eigenschaften: .
1.1.3. Das Fahrzeug ist .
1.1.4.
1.1.5. .
1.2. Erfüllungsort und Gefahrtragung.
1.2.1. Der Kaufgegenstand ist gebühren- und portofrei zum Wohnsitz bzw. Sitz des Käufers in zu liefern. Die Gefahrentragung liegt beim Verkäufer, bis dieser den Kaufgegenstand am Erfüllungsort dem Käufer übergibt oder dieser mit der Annahme in Verzug ist.
1.3. Lieferzeit und Liefertermin.
1.3.1. Der Verkäufer verpflichtet sich, zu liefern. Hält der Verkäufer diesen Liefertermin nicht ein, so kann der Käufer dem Verkäufer eine Nachfrist von mindestens Tagen setzen und nach deren unbenutztem Ablauf entweder innert Tagen den Rücktritt vom Vertrag erklären und Schadenersatz oder weiterhin Lieferung verlangen. Der Schadenersatz schliesst das positive sowie das negative Vertragsinteresse mit ein.
2. Pflichten des Käufers
2.1. Kaufpreis.
2.1.1. Der Käufer verpflichtet sich, den Kaufpreis von mit Worten am Erfüllungsort in bar zu bezahlen.
2.1.2. Bis der Käufer den Kaufpreis vollständig gezahlt hat, bleibt der Verkäufer Eigentümer der Kaufsache. Bei Zahlungsverzug des Käufers ist der Verkäufer berechtigt, den Eigentumsvorbehalt im Eigentumsvorbehaltsregister eintragen zu lassen.
2.1.3. Des Weiteren hat der Käufer bei Zahlungsverzug Verzugszinsen von % und Schadenersatz zu bezahlen.
2.1.4. Gerät der Käufer in Zahlungsverzug, kann der Verkäufer ihm eine Nachfrist von Tagen setzen und nach deren unbenutztem Ablauf entweder innert Tagen den Rücktritt vom Vertrag erklären und Schadenersatz oder weiterhin die Zahlung des Kaufpreises verlangen. Der Schadenersatz schliesst das positive sowie das negative Vertragsinteresse mit ein.
2.2. Annahme.
2.2.1. Der Käufer ist verpflichtet den Kaufgegenstand am Liefertag bzw. während der Lieferfrist am Erfüllungsort anzunehmen. Bei Annahmeverzug des Käufers kann der Verkäufer dem Käufer eine Nachfrist von Tagen setzen und nach deren unbenutztem Ablauf entweder innert Tagen den Rücktritt vom Vertrag erklären und Schadenersatz oder weiterhin die Annahme verlangen. Der Schadenersatz schliesst das positive sowie das negative Vertragsinteresse mit ein.
3. Haftung des Verkäufers für Vertragswidrigkeiten der Lieferung
Die Haftung des Verkäufers für Vertragswidrigkeiten der Lieferung ist:
3.1. Ansprüche des Käufers.
3.1.1. Der Verkäufer haftet nicht für Vertragswidrigkeiten der Lieferung. Hat der Verkäufer dem Käufer jedoch gewisse Eigenschaften des Kaufgegenstands ausdrücklich zugesichert oder arglistig verschwiegen, gilt diese Haftungsbegrenzung nicht.
3.2. Verwirkung.
3.2.1. Die Ansprüche des Käufers gegen den Verkäufer aus Vertragswidrigkeiten sind verwirkt, wenn der Käufer diese nicht Tage nach ihrer Entdeckung, spätestens jedoch nach Übergabe dem Verkäufer angezeigt hat.
3.3. Verjährung.
3.3.1. Die Gewährleistungsansprüche des Käufers verjähren nach Eintreffen der Mängelanzeige beim Verkäufer.
4. Schadenersatzansprüche des Käufers
Die Schadenersatzansprüche des Käufers
4.1. Die Schadenersatzansprüche des Käufers sind auf total mit Worten beschränkt. Soweit es das Gesetz zulässt, haftet der Verkäufer für Folgeschäden nicht.
5. Schlussbestimmungen
5.1. Die im Vertrag erwähnten Anhänge sind integraler Bestandteil dieses Vertrages. Zukünftige Änderungen und Ergänzungen zu diesem Vertrag sind nur gültig, wenn diese schriftlich erfolgen.
5.2. Die Wirksamkeit der übrigen Vertragsteile wird dadurch, dass einzelne Bestimmungen unwirksam bzw. unvollständig sein sollten oder dass die Erfüllung unmöglich werden sollte, nicht berührt.
5.3. Dieser Vertrag untersteht ausschliesslich schweizerischem Recht. Insbesondere nicht anwendbar ist das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den Internationalen Warenkauf.
6. Gerichtsstand
6.1. Als Gerichtsstand wird vereinbart.
In , am .
_____________________________________.
_____.
In , am .
_____________________________________.
_____.
Ich möchte KOSTENLOS über Terminfristen informiert werden
Das System wird Sie automatisch als Fristen im Rahmen der Vereinbarung informieren

Laden Sie das Dokument herunter

Laden Sie das fertige Dokument in PDF und Word herunter